Privatresidenz - Arch. Focaccia

Dieses raffinierte Beispiel eines Wohngebäudes befindet sich im touristischen Badeort Marina di Ravenna und wird für saisonale touristische Zwecke genutzt.

Im oberen Teil des Gebäudes befinden sich große Terrassen, deren Wände mit Garapa Decksbrettern bedeckt sind. Auch die Böden sind in Garapa, aber mit sichtbaren Schrauben installiert.

Die Balkone bestehen aus Ipè-Lamellen, die auch die Trennwände und das Sonnendach bilden. Die Holzarten Garapa und Ipè eignen sich besonders für vertikale Anwendungen.

Architekt: Stefano Focaccia
Material: Ipè und Garapa
Standort: Marina di Ravenna

Mehr Projekte